Lebensstil

Solarkocher Fakten

Pin
+1
Send
Share
Send

Solarkocher bieten eine einfache, tragbare und saubere Methode zum Kochen und Sterilisieren von Wasser für Menschen auf der ganzen Welt. Hilfsorganisationen fördern die Verwendung von Solarkochern aus einfachen Materialien in Ländern der Dritten Welt und in Gebieten, in denen die Katastrophe den Zugang zu Elektrizität und Kochbrennstoffen verhindert hat. Menschen in günstigeren Ländern nutzen Solarkocher, um Geld und Ressourcen zu sparen.

Typen

Parabolkollektoren ähneln Satellitenschüsseln aus glänzendem Metall. Sonne, die auf das Metall scheint, erhitzt es auf sehr hohe Temperaturen. Die Seiten des Kochers reflektieren die Hitze in der Mitte des Kochers, wo die Nahrung in einem Topf oder sogar direkt auf dem Metall des Kochers kocht.

Solar-Box-Kocher, ob Metall, Pappe oder Styropor, verfügen über eine Isolierbox mit dunkler Basis, reflektierendem Deckel und Klarglas- oder Kunststoffabdeckung. Der Reflektor lenkt die Sonnenstrahlen in die Box, wo Wärme vom dunklen Boden aufgenommen und vom Deckel eingefangen wird. Hitze baut sich auf Temperaturen auf, die hoch genug sind, um Nahrungsmittel zu kochen.

Funktion

Solarkocher arbeiten, indem sie Wärme von der Sonne sammeln und sie konzentrieren, um einen Topf oder einen anderen Behälter zum Kochen zu erhitzen. Herde haben eine Art Reflektor, um die Sonnenstrahlen zu sammeln und zu konzentrieren. Entweder der Herd selbst oder der Kochtopf speichert die Wärme. Parabolkocher können aufgrund ihrer großen, stark reflektierenden Oberfläche sehr schnell hohe Temperaturen erreichen. Solar-Box-Kocher brauchen länger zum Aufheizen, behalten aber Wärme für lange Zeit. Kochen in einem Kastenkocher ist ähnlich dem Kochen in einem elektrischen Schmortopf oder Topftopf. Das Essen kocht über längere Zeit bei niedrigeren Temperaturen. Größere Kocher können höhere Temperaturen erreichen, brauchen aber länger zum Aufheizen. Solarkocher können sogar im Winter im Schnee verwendet werden.

Vorteile

Sobald der Kocher an seinem Platz ist, ist die Energie, um es zu arbeiten, frei. Solarkocher produzieren keine Treibhausgase und verwenden kein Öl, Gas, Holz, Kohle oder andere umweltschädliche Brennstoffe. Familien müssen kein Geld für Treibstoff ausgeben. Solarkocher produzieren auch keinen Rauch oder Kochdämpfe. Box Kocher sind einfach zu bedienen und müssen nicht gepflegt werden. Boxenkocher sind auch einfach zu konstruieren und können billig mit nur Pappschachteln, Aluminiumfolie und Plastik oder Glas hergestellt werden. Parabolkocher können große Wassermengen in Bereichen reinigen, in denen verunreinigtes Wasser ein Problem darstellt.

Nachteile

Solarkocher arbeiten nicht nachts oder an bewölkten Tagen. Parabolkocher können gefährlich heiß werden. Sie müssen eine Sonnenbrille tragen, wenn Sie in einen Solarkocher schauen, da die reflektierten Strahlen der Sonne Ihre Augen verletzen können. Essen dauert lange, um in Solarkastenherden zu kochen, also müssen Sie Mahlzeiten früh am Tag planen.

Kochen

Feuchte Lebensmittel wie Suppen und Eintöpfe kochen am besten in Solarkastenherden. Sie können schnelle Brote, Brownies und Kekse in einem Solarkocher backen, aber Kuchen und Hefebrot nicht so gut, wegen der variablen Temperaturen im Inneren des Kochers. Kochzeiten für Lebensmittel in Solarkochern variieren, experimentieren Sie also mit Rezepten. Verwenden Sie dunkle Metallkochtöpfe und Pfannen für die besten Ergebnisse. Gusseisen- und Granitgeschirrtöpfe funktionieren gut, oder Kochgeschirr mit schwarzer Grillfarbe. Die Farbe muss angeben, dass die Farbe im trockenen Zustand lebensmittelecht ist.

Pin
+1
Send
Share
Send

Schau das Video: 1000°C heißer Todesstrahl aus Sonnenenergie! [How to / DIY] (March 2020).