Krankheiten

Fettleber und Anämie

Pin
+1
Send
Share
Send

Die Fettlebererkrankung ist ein Zustand, der durch eine Fettansammlung in der Leber gekennzeichnet ist, die bei Trinkern und Nichttrinkern gleichermaßen auftreten kann. Während etwas Leberfett üblich ist, kann zu viel Fett in der Leber Entzündung und Vernarbung verursachen, die schließlich zu totalem Leberversagen fortschreitet. Anämie, ein Mangel an roten Blutkörperchen, begleitet häufig Fettleberkrankheit.

Leberfunktion

Ihre Leber wirkt als eine Art Filter für Ihr Blut, reinigt es von Verunreinigungen und extrahiert Nährstoffe und andere Substanzen wie Medikamente für die Verarbeitung. Zu jeder Zeit hält Ihre Leber etwa ein Pint oder etwa 13 Prozent Ihrer gesamten Blutversorgung, nach dem Ohio State University Medical Center. Über die Leberarterie aus dem Magen und Darm gelangt Blut in die Leber. In Ihrer Leber werden Nährstoffe und andere Substanzen abgebaut, so dass sie leichter vom Körper ausgeschieden oder ausgeschieden werden können. Ihre Leber produziert Galle, die Fette abbaut und Abfallprodukte abtransportiert. Es speichert auch Eisen und verarbeitet Hämoglobin, das sauerstofftragende Protein, das in roten Blutkörperchen gefunden wird.

Fettleber

Eine nichtalkoholische Fettlebererkrankung ist eine Erkrankung, bei der es in der Leber schwierig ist, Fette abzubauen, die sich im Lebergewebe ansammeln. Die genaue Ursache der Fettlebererkrankung ist ungewiss. Übergewicht, hoher Cholesterinspiegel, hohe Triglyzeride und metabolisches Syndrom sind jedoch Risikofaktoren. Fettleber ist häufig bei Personen, die Alkohol missbrauchen. Alkohol-induzierte Fettleber verursacht eine Entzündung, die zu Narben führt, die mit der Zeit zu Leberzirrhose, einer Lebererkrankung im Endstadium, die durch eine verminderte Leberfunktion und schließlich zum Scheitern führt, degenerieren kann.

Fettleber und Anämie

Laut einem spanischen Forschungsbericht, der im Oktober 2009 im "World Journal of Gastroenterology" veröffentlicht wurde, tritt Anämie bei etwa 75 Prozent der Patienten mit chronischen Lebererkrankungen auf. Anämie ist ein Zustand, in dem Ihr Körper in roten Blutkörperchen fehlt, die Sauerstoff im ganzen Körper transportieren. Es wird entweder durch unzureichende Produktion roter Blutkörperchen verursacht, Blutungen, die den Verlust von roten Blutkörperchen verursachen, oder die Zerstörung von roten Blutkörperchen schneller als Ihr Körper sie machen kann. Im Falle einer Lebererkrankung ist eine Blutung in den Magen-Darm-Trakt eine Hauptursache für Anämie.

Behandlungen

Die erste Behandlungslinie bei alkoholbedingter Fettlebererkrankung besteht darin, auf Alkoholkonsum zu verzichten. Abhängig vom Ausmaß des Leberschadens kann Ihr Arzt auch andere Interventionen empfehlen. Bei nicht-alkoholischen Fettlebererkrankungen umfassen die Interventionen Lebensstiländerungen wie Gewichtsverlust; Übung; eine Ernährung reich an natürlichen Früchten, Gemüse und Vollkornprodukten; erhöhter Verzehr von gesunden Fetten in Fisch, Nüssen und Olivenöl; und eine Verringerung des Verbrauchs an gesättigtem Fett.

Pin
+1
Send
Share
Send

Schau das Video: Gefäßversorgung der Leber- einfach und verständlich erklärt (March 2020).