Sport und Fitness

Regeln für Gymnastik Boden Arbeit

Pin
+1
Send
Share
Send

Sowohl Männer- als auch Frauengymnastik umfassen Bodenübungen. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede. Zum Beispiel werden die Routinen für Frauen mit Musik gemacht, während die Routine für Männer ohne Musik gemacht wird. Im Allgemeinen sind die Regeln für Turnbodenarbeiten ähnlich. Eine Bodenübungsroutine einer Frau darf 90 Sekunden nicht überschreiten, während die Routine eines Mannes zwischen 60 und 70 Sekunden liegen muss.

Die Grundlagen

Eine Bodenübungsroutine einer Frau darf 90 Sekunden nicht überschreiten. Das Fehlen von Musik oder die Verwendung von Musik mit gesprochenen oder gesungenen Worten kostet einen Turner einen 1-Punkt-Abzug. Ein Turner, der mit einer Hand oder einem Fuß außerhalb der Begrenzungslinie des Übungsplatzes tritt, verliert 0,1 Punkte. Mit zwei Händen oder Füßen außerhalb der Linie zu treten oder mit beiden Füßen auf der Linie zu landen, bedeutet einen Abzug von 0,3 Punkten. Ein Turner, der mit beiden Füßen komplett außerhalb der Linien landet, kostet 0,5 Punkte. Eine Floor-Routine muss folgende Bestandteile enthalten: eine Tanzpassage mit mindestens zwei verschiedenen Sprüngen oder Hops; eine akrobatische Linie mit zwei verschiedenen Saltos, die Flips oder Rollen sind; ein vorwärts, seitwärts oder rückwärts Salto; ein Salto mit einem doppelten Salto und ein Salto mit einer 360-Grad-Drehung; und ein Abgang.

Andere Punktabzüge

Gymnastikregeln sind sehr spezifisch für Bodenarbeitselemente, die auf eine bestimmte Art und Weise ausgeführt werden müssen, ansonsten müssen Punkte oder ein Prozentsatz eines Punktes abgezogen werden. Da eine perfekte Punktzahl 10 ist und von keinem anderen als den spektakulärsten Bodystars erreicht wird, gibt es viel Platz für einen Turner, um Punkte zu erreichen oder zu verlieren. Zum Beispiel, wenn eine Turnerin einen Sprung macht und in einen Split geht, wenn ihre Beine nicht parallel zum Boden sind, müssen 0,1 Punkte abgezogen werden.

Balance Anforderungen

Turner, die bei der Bodenarbeit das Gleichgewicht verlieren, können je nach Ausmaß des Fehltrittes bis zu 0,3 Punkte verlieren. Ein leichter Schritt oder Sprung nach der Landung kostet einen Turner 0,1 Punkte, während ein großer Schritt oder Sprung oder das Berühren des Bodens mit einer oder zwei Händen einen Abzug von 0,3 Punkten bedeutet. Benötigen Sie ein oder zwei Hände für die Unterstützung auf dem Boden, kostet die Gymnastin 0,5 Punkte.

Regeln des Bodens

Der Bodenübungsplatz ist ein Quadrat mit 12-Meter-Seiten, und große Wettbewerbe müssen eine Sprungbrett-Oberfläche bereitstellen. Zwei Richter werden beauftragt, die Grenzlinien zu beobachten, während drei oder mehr Kampfrichter die Turner in ihren Routinen bewerten. Und bei Männerveranstaltungen muss ein männlicher Turner alle vier Ecken des Quadrats benutzen.

Pin
+1
Send
Share
Send

Schau das Video: Mehr Energie mit diesen drei Übungen für Zwischendurch (April 2020).